Selbstmord nach Harry Potter-Fälschung?

23 07 2007

Laut einer Nachrichtenmeldung im Radio, die Martin Aquino in seinem Blog wiedergibt, hat sich ein weiblicher Teenager auf den Philippinen das Leben genommen, nachdem sie, in einer gefälschten Kopie des neusten Werkes von J.K. Rowling („Harry Potter and the Deathly Hallows“), vom angeblichen Tod des Harry Potter und dessen Gefährten las.

In einem Interview habe die Mutter der Verstorbenen gesagt, sie habe sich gemeinsam mit Ihrer Tochter ein – wie sie glaubten – authentisches Exemplar des neuen Buches aus dem Internet heruntergeladen. Nachdem ihre Tochter die Lektüre beendet hatte, habe sie sich niedergeschlagen in ihr Zimmer zurückgezogen, wo sie später tot aufgefunden wurde.

Meinung:

Es wäre wenig verwunderlich, wenn diese Meldung der Wahrheit entspräche… in einer Welt, in denen Heranwachsenden jegliche Illusion und der Glaube an das „Gute“ in der wirklichen Welt schon in Kindertagen genommen wird, flüchten sich immer mehr und mehr Menschen in „Alternate Realities“, seien das MMO(RPG)s oder fiktive Welten/Charaktere aus Büchern… Als Agnostiker halte ich Selbstmord allerdings nicht für den idealen Ausweg ^^

Advertisements

Aktionen

Information

One response

24 07 2007
Dennis

Ich halte die Meldung für einen Fake. Eine ähnliche Meldung hat es bereits bei einem älteren Harry Potter Buch gegeben. Damals soll sich ein Mann umgebracht haben, nachdem er eine angebliche Vorveröffentlichung gelesen hatte.

http://www.snopes.com/politics/satire/potter.asp

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: